Consus-Partner | News
25
page-template,page-template-blog-large-image-whole-post,page-template-blog-large-image-whole-post-php,page,page-id-25,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.8.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

ISS Deutschland erwirbt die Planungsgesellschaft IPL2 Pluralis®

ISS ist einer der großen Facility Services-Dienstleister in Deutschland. Bei der Betreuung der Immobilienportfolios nehmen die Instandhaltung und die Renovierung von Bestandsimmobilien eine immer bedeutendere Rolle ein. Entsprechend stark fragen Kunden Bauplanungs- und Steuerungsleistungen nach. Diese Leistungen spielen auch beim Großauftrag der Deutschen Telekom eine wesentliche Rolle, den ISS ab Mitte 2019 operativ übernehmen wird.

Durch die Übernahme der PL2 Pluralis® Planungsgesellschaft stärkt ISS ihre Kapazitäten in diesem Bereich erheblich. Pluralis ist an sechs Standorten in Deutschland vertreten und verfügt über ausgewiesene Expertise in den Bereichen Generalplanung, Gebäudesanierung, energetischen Lösungen und Brandschutz.

Consus Partner hat die ISS-Gruppe in der Folge zum erfolgreichen Telekom-Projekt beim Kauf der PL2 Pluralis® unterstützt. Auf der rechtlichen Seite wurde die bewährte Zusammenarbeit mit der Kanzlei Noerr fortgesetzt.

Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen erhält Komplettfinanzierung zur Modernisierung

Die GML – Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen GmbH sichert die Verwertung der Abfälle von 1 Million Menschen aus den Städten Ludwigshafen, Kaiserslautern, Worms, Speyer, Neustadt/Weinstraße, Frankenthal/Pfalz sowie den Landkreisen Rhein-Pfalz, Kaiserslautern, Bad Dürkheim und Alzey-Worms.

Zur Erhaltung der Entsorgungssicherheit, der hohen Umweltqualität, Ressourcen- und Kosteneffizienz des Kraftwerks werden zwei 30 Jahre alte Müllkessel komplett erneuert und verschiedene andere Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt.

Hierfür wird ein Investitionsbedarf im hohen zweistelligen Millionenbereich erwartet. Zur Sicherung der Finanzierung wurde ein wettbewerbliches Verfahren unter Beteiligung von 10 Banken durchgeführt und ein langfristiger Darlehensvertrag mit der KfW IPEX-Bank abgeschlossen.

Consus Partner hat die GML bei der Strukturierung und Durchführung des Verfahrens sowie in den Verhandlungen unterstützt.

Ströer erwirbt die optimise-it GmbH

Optimise-it bietet mit der Chat- und Messaging Plattform Realperson® eine der flexibelsten SaaS-Lösungen für Echtzeitkommunikation auf dem europäischen Markt. Ströer stärkt mit dem Kauf ihre Dialogmediensparte um eine hochdynamische Technologielösung. Hiermit kann Konsumentenkommunikation über eine Vielzahl von Kanälen wie Webseiten, Apps, Whatsapp, Facebook Messenger gestaltet werden. Realperson® wird bereits von Branchengrößen wie Eurowings, s‘oliver, Verivox, 1&1 und ERGO Direkt intensiv eingesetzt.

Consus Partner hat die Gesellschafter der optimise-it GmbH bei der Identifikation des Käufers und im gesamten Transaktionsprozess beraten. Wichtig war hierbei ein gut passender Erwerber, mit dem das strategische Wachstumspotenzial realisiert werden kann.

CEDS Duradrive, ein Spezialist für kundenspezifische elektrische Antriebe, an BPE verkauft

CEDS Duradrive ist ein Spezialist für die Entwicklung und Produktion kundenspezifischer und hochwertiger elektrischer Antriebe bis 700 kW. Im Zuge der Übernahme des Unternehmens im Jahr 2013 haben die Gesellschafter eine Reihe von Neuausrichtungen durchgeführt, wodurch sich CEDS Duradrive zu einem führenden Anbieter in seinem Nischenmarkt entwickelte.

Angesichts der guten Marktstellung ist eine nachhaltige Wachstumsstrategie für CEDS Duradrive essentiell, um sich in seinem Markt langfristig behaupten zu können. Daher wurde seitens der Gesellschafter ein Verkauf an einen Erwerber in Erwägung gezogen, der über das dafür notwendige Know-how und Kapital verfügt sowie die Kultur des Unternehmens nachhaltig fortführt.

Mit der in Hamburg ansässigen Beteiligungsgesellschaft BPE, die auf solche Situationen spezialisiert ist, wurde ein idealer Partner für CEDS Duradrive gefunden.

Consus Partner hat die Gesellschafter von CEDS Duradrive bei dem gesamten Verkaufsprozess exklusiv beraten.

Leadec verkauft Produktengineering und Prototyping am Standort Chemnitz

Der Industrie-Dienstleister Leadec, ein Unternehmen der internationalen Beteiligungsfirma Triton, hat die Bereiche Produktengineering sowie Prototyping am Standort Chemnitz verkauft. Beide Bereiche besetzen führende Marktstellungen in ihren Nischen, zählten jedoch nicht mehr zum Kerngeschäft. Der Verkauf ist Teil der Leadec-Strategie, sich stärker auf ausgewählte Servicelines zu fokussieren und diese global auszubauen. Das technische Servicegeschäft ist künftig in vier Clustern aufgestellt: Install, Maintain, Support sowie Digitize & Optimize.

Mit der Hörmann Gruppe für das Produktengineering sowie der ROBUR Group für das Prototyping hat Leadec ideale Käufer gefunden. Die neuen Eigentümer, für die die Übernahme von Mitarbeitern und Know-how eine wichtige Voraussetzung war, bieten den beiden Bereichen bessere Entwicklungsmöglichkeiten.

Consus Partner hat Leadec bei dem gesamten Verkaufsprozess exklusiv beraten.

Dieses Projekt ist für Consus Partner bereits die dritte erfolgreiche Transaktion für Triton, alle davon waren kleinere Carve-Outs bestehender Portfoliounternehmen. Dies zeigt sowohl unsere Stärke bei komplexen Transaktionen mit detaillierter Vorbereitung als auch die erfolgreiche Identifikation passender Erwerber.

Drei Abschlüsse in Kambodscha für Consus Partner

Seit 2016 begleitet Dr. Philip Zimmer, einer der Gründer von Consus Partner, Transaktionen in Kambodscha und Myanmar von unserem Büro in Phnom Penh aus. Unter anderem hat er eine enge Arbeitsbeziehung zur Daun Penh (Cambodia) Group Co., Ltd. (DPCG), einem der größten und aktivsten Unternehmen in Kambodscha mit großem Interesse an der Weiterentwicklung des Landes und der Kooperation mit internationalen Konzernen.

In den letzten Monate wurden drei Projekte gemeinsam mit DPCG abgeschlossen:

Im neu entwickelten Stadtteil ING-City wurde von DPCG der erste Mercedes-Benz Flagship Store mit einem langfristigen Pachtvertrag an Star Auto (Cambodia) Co., Ltd. übergeben, einem der Hauptvertriebspartner deutscher Premiummarken in Südost-Asien. Das Autohaus hat eine LEED-Zertifizierung für nachhaltiges Design, Bauausführung und Energieeffizienz.

Die DPCG-Tochter MATLAB Co., Ltd., Phnom Penh, hat das Vergabeverfahren für die Ausstattung des Department of Rural Development (DRD) in Myanmar mit Materialprüfgeraten und -verfahren für den Straßenbau gewonnen. Das Projekt wurde von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) finanziert.

Daun Penh Medpharm Co., Ltd. (DPM) hat das gesamte Pharma-Distributionsgeschäft der Curewel International Co., Ltd. in Kambodscha im Zuge eines Asset Deals übernommen. Damit wird DPM ihre führende Position im Pharmasegment in Kambodscha weiter stärken.

Consus Partner – Kambodscha hat die Daun Penh (Cambodia) Group bei diesen Projekten beraten.

ISS Facility Services wird neuer Dienstleister der Deutschen Telekom

Ab Juli 2019 wird die ISS-Gruppe integrierte Facility Services für die Deutsche Telekom an rund 9.000 Standorten bundesweit erbringen. Der Telekom-Auftrag ist einer der größten Outsourcing-Verträge Europas und besteht aus mehreren zehnjährigen Verträgen mit Tochtergesellschaften der Deutschen Telekom AG. Nach der Umsetzung werden diese Verträge etwa 4% des Umsatzes der ISS-Gruppe bezogen auf das Jahr 2016 ausmachen.

Rund 6.000 ISS-Mitarbeiter werden in Zukunft an der Betreuung der Deutsche Telekom-Mitarbeiter, mehrerer tausend Gebäude, Antennen, Türme, Masten und anderer technischen Anlagen arbeiten.

Consus Partner hat die ISS-Gruppe unter anderem mit der Übernahme der Gesamtprojektleitung und der Finanzmodellierung umfassend unterstützt. Hiermit setzt sich die erfolgreiche Zusammenarbeit mit ISS nach dem Kauf der ehemaligen EON-Tochter Evantec, der Übernahme der VSG von Vattenfall und weiteren Projekten fort.

ISS erwirbt Facility-Management Anbieter Evantec von palero

ISS erwirbt Facility-Management Anbieter Evantec von palero

Die ISS Facility Services Holding GmbH, eine Tochtergesellschaft der weltweit tätigen ISS A/S mit Sitz in Dänemark, hat die EVANTEC GmbH vom Private Equity Unternehmen palero invest übernommen. EVANTEC war vor der Übernahme durch palero ein Unternehmen der E.ON-Gruppe. Die Gesellschaft hat 2016 mit ca. 800 Mitarbeitern etwa 50 Mio. Umsatz mit technisch-infrastrukturellen und kerntechnischen Dienstleistungen erzielt.

ISS stärkt mit der Übernahme weiter die Fach- und Managementkompetenz in Deutschland im Bereich Technik. Nach dem Gewinn des Facility Management-Auftrags von Vattenfall im Jahr 2014 bietet die mit EVANTEC hinzugewonnene Kompetenz gute Möglichkeiten für ISS zur Weiterentwicklung in der Energiebranche.

Consus Partner hat ISS bei der Akquisition beraten. Dies ist bereits die 12. abgeschlossene Transaktion unseres Hauses im Bereich Industriedienstleistungen und die 4. Transaktion für ISS.

“Consus Partner goes Southeast Asia” – Eröffnung eines Büros in Kambodscha

Consus Partner hat ein Büro in Kambodscha eröffnet, um von dort Südostasien, insbesondere Kambodscha und Myanmar, zu bearbeiten. Diese Region zeichnet sich durch ein dynamisches Wachstum und Industrialisierung unter modernen Vorzeichen aus, u.a. durch die kürzliche Öffnung von Myanmar für ausländische Unternehmen und den Aufbau erster großer Fabriken in Kambodscha.

Unsere ersten Engagements waren die Beratung des Ingenieurdienstleisters Gauff-Gruppe bei der Gründung von Joint Ventures 2009 in Kambodscha und 2012 in Myanmar. Im Folgejahr haben wir die Daun Penh (Cambodia) Group („DPCG“) beim Eingehen einer exklusiven Vertriebsvereinbarung mit Sebapharma für Sebamed-Produkte in Myanmar beraten. DPCG gehört zu den führenden Familien in Südostasien und setzt sich intensiv für die Entwicklung insbesondere in Kambodscha und Myanmar ein.

Seit 2015 ist Consus Partner mit unserem Gründungspartner Dr. Philip Zimmer vor Ort in Kambodscha vertreten. Zurzeit ist er vor allem für die DPCG aktiv und lotet mit Unternehmen aus dem europäischen Mittelstand Kooperationsalternativen aus, um in der Region neue Märkte zu erschließen. Auch unabhängig von DPCG unterstützen wir ausländische Unternehmen beim Eintritt in diese Region.

AVENTICS verkauft die Zahnketten-Sparte an Renold

tomb_gr_dt_31AVENTICS GmbH, ein Unternehmen des Private Equity Fonds Triton, hat seine Zahnketten-Sparte im Rahmen eines Asset Deals verkauft. Zahnketten werden in Antriebs- und Transportsystemen, z.B. in der Fahrzeug- und Glasproduktion, eingesetzt. Trotz der weltweit führenden Marktstellung in dieser Nische hat sich AVENTICS davon getrennt, um sich auf das Kerngeschäft Pneumatik zu konzentrieren.

Mit der Renold plc aus England hat AVENTICS einen idealen Käufer gefunden, der zu den Weltmarktführern in der Herstellung von Ketten und Kettenantrieben zählt. Der neue Eigentümer, für den die Übernahme aller Mitarbeiter eine wichtige Voraussetzung war, bietet dem Bereich mit Werk in Gronau (Leine) bessere Entwicklungsmöglichkeiten.

Consus Partner hat AVENTICS bei dem gesamten Verkaufsprozess exklusiv beraten.

Alle sechs von uns begleiteten Transaktionen des letzten Jahres wurden mit ausländischen Käufern abgeschlossen (3 HK / China, 2 UK, 1 USA), die Hälfte davon waren Carve-Outs. Dies zeigt sowohl unsere Stärke bei komplexen Transaktionen mit detaillierter Vorbereitung als auch die erfolgreiche Identifikation passender internationaler Erwerber.