Consus-Partner | Leistungen
19
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-19,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.8.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Leistungen

M&A-Beratung ist einer der Kernbereiche von Consus Partner. Wir begleiten und unterstützen Mandanten exklusiv in allen Aspekten des Unternehmenskaufs und -verkaufs und decken hierbei den kompletten Transaktionsprozess ab – von der Vorbereitung bis zum Vertragsabschluss. Wir vertreten entweder Verkäufer, einen Bieter oder das Management der Zielgesellschaft. Das Spektrum unserer Mandanten umfasst mittelständische Unternehmen, Private Equity-Fonds, private Investoren sowie börsennotierte Kapitalgesellschaften.

 

Unsere Stärke sind Transaktionen, die ein ausgeprägtes prozesstaktisches Gespür erfordern. Wir haben wiederholt unter Beweis gestellt, dass unsere Lösungen weit über die Ansätze von Standard M&A-Beratern hinausgehen.

 

Unsere Aufgabenfelder im Bereich M&A umfassen typischerweise:

  • Durchführung von wettbewerblichen Bieterprozessen
  • Identifikation von Transaktionsalternativen und Erarbeitung einer Kauf- oder Verkaufsstrategie
  • Prozesstaktische Beratung während der gesamten Dauer der Transaktion
  • Erstellung von Machbarkeitsstudien für Transaktionsvorhaben
  • Überarbeitung der Finanzplanung und Unternehmensbewertung
  • Identifikation und Ansprache potentieller Interessenten
  • Prozessmanagement und Koordination der beteiligten Parteien (Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater usw.)
  • Organisation und Durchführung von Due Diligence Prozessen
  • Moderation von Verhandlungsprozessen

Consus Partner berät Unternehmen von der Wachstumsfinanzierung bis hin zu Akquisitionsfinanzierungen mittelständischer Unternehmen. Wir agieren dabei frei von den Konflikten und Sachzwängen einer Großorganisation und bieten unseren Mandanten eine unabhängige Beratung.

Ob Venture Capital, Fremdkapital oder Mezzanine-Finanzierung (Mischformen von Eigen- und Fremdkapital), Consus Partner analysiert, strukturiert und bewertet die zur Verfügung stehenden Handlungsalternativen im Rahmen wettbewerblicher Prozesse unter den kapitalgebenden Finanzhäusern. Ebenso sind wir mit komplexeren Finanzierungsstrukturen wie Rekapitalisierungen vertraut.

 

Als bankenunabhängiger Berater realisieren wir Lösungen zur langfristigen Sicherung der Unternehmensfinanzierung und schaffen Transparenz über alternative Finanzierungsansätze, die den strategischen Bedürfnissen unserer Mandanten optimal Rechnung tragen. Wir bieten nicht nur intelligente Finanzierungsideen, sondern auch deren Umsetzung bis zum Vertragsabschluss mit dem Ziel einer Optimierung der Finanzierungskosten und der unternehmerischen Handlungsfähigkeit.

 

Typische Aufgabenfelder im Bereich Corporate Finance umfassen:

  • Auswahl geeigneter Finanzierungsformen und -anbieter bei Expansionsvorhaben
  • Verhandlung mit Kreditinstituten und anderen Finanzierungsanbietern
  • Erstellung von Finanzplanungen und Szenariorechnungen zur Auswahl geeigneter Instrumente und Verhandlungsunterstützung
  • Verhandlungsbegleitung, Prozessmanagement und Koordination der beteiligten Parteien (Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater usw.)

Finanzplanungen
Bei der Vorbereitung von Unternehmenskäufen und -verkäufen sowie Finanzierungen sind Finanzplanungen stets ein wichtiger Bestandteil. Zudem dienen sie Management und Gesellschaftern als Unterstützung bei der Bewertung strategischer Handlungsoptionen und zur Planung erwarteter Cash Flows, beispielsweise im Rahmen einer Kreditfinanzierung oder Investitionsrechnung. Consus Partner hat aufgrund vielfältiger Erfahrungen in diesem Feld besondere Expertise in der Modellierung komplexer Unternehmens-, Finanzierungs- oder Marktstrukturen.

 

Controlling- und Reporting-Instrumente
Finanz- und Liquiditätsplanungen mit der Möglichkeit zur Abbildung von Sensitivitäten werden von ERP- und Controllingsystemen wie SAP oder Navision kaum unterstützt. In der Folge arbeiten viele Unternehmen mit selbst erstellten Werkzeugen, die häufig jedoch keine integrierte Cash Flow-Planung erlauben.

 

Consus Partner hat ein Planungs- und Reportingsystem entwickelt, das äußerste Flexibilität in Bezug auf Szenarien, Abbildung wirtschaftlicher Zusammenhänge und Mehrsprachigkeit bietet. Es kann dabei aber schlank und ohne zusätzliche Datenbanken o.ä. eingesetzt und in die Unternehmenssysteme eingebunden werden. Das Kurzprofil Sodawerk Staßfurt zeigt beispielhaft die Erarbeitung eines Planungs- und Reportingtools.

 

Weitere Controlling-Instrumente wurden im Mandantenauftrag entwickelt, um z.B. interne Datenquellen zu verknüpfen und hieraus detaillierte Informationen über Kunden- und Leistungsprofitabilitäten zu ermitteln. Hiermit können z.B. monatlich mehrere 100.000 Vorgänge nachkalkuliert werden.

 

Bewertungsanalysen
Finanzinvestoren nutzen unsere Bewertungsanalysen zur frühzeitigen Einschätzung erwarteter Wertentwicklungen bei börsennotierten Unternehmen, insbesondere im Zusammenhang mit Squeeze-Outs, Beherrschungsverträgen oder Fusionen.
Außerdem setzen mittelständische Unternehmen und Konzerne Bewertungsanalysen bei internen Umstrukturierungen oder zur Bewertungseinschätzung vor einem Kauf oder Verkauf ein. Neben Bewertungen anhand von Discounted Cash Flow-Modellen hat Consus Partner umfassende Erfahrung bei der Bewertung nach IDW S1, die auch von gerichtlich bestellten Bewertungsprüfern angewandt wird.

Der Wert eines Unternehmens in M&A-Transaktionen hängt vor allem von den erwarteten Cash Flows ab. Hierbei gibt es mehrere Problemfelder:

  • Fehlende Transparenz über die Profitabilität einzelner Kunden oder Geschäftsfelder
  • Reportingsysteme, die lediglich die Vergangenheit abbilden und nicht zur Entscheidungsvorbereitung geeignet sind
  • Nutzung der anfallenden Massendaten zu signifikanten Analysen
  • Unternehmensbereiche mit negativen oder unzureichenden Ergebnissen

 

Aufgrund unserer vielfältigen Erfahrungen in der Unternehmensanalyse können wir bei der Schaffung von Transparenz und der Erstellung von Systemen, die eine zeitnahe und kontinuierliche Entscheidungsvorbereitung erlauben, unterstützen:

  • Auswertung von Daten aus verschiedenen Systemen zur Überprüfung von Wirkungszusammenhängen und den für die Unternehmensführung wirklich relevanten Kennzahlen
  • Erstellung von Kunden- und Projektnachkalkulationssystemen zur Identifikation von Problemfeldern auch bei Unternehmen mit sehr vielen kleinen Kunden
  • Isolation der Problemfelder und Erarbeitung von Lösungswegen und Maßnahmenplänen inkl. Maßnahmencontrolling

Viele Studien zeigen, dass der Erfolg von Unternehmensakquisitionen unter anderem von der Umsetzung der Integration abhängt. Bei den von uns begleiteten Transaktionen beziehen wir die Integrationsplanung der einzelnen Interessenten daher von vornherein in die Entscheidungsprozesse mit ein.

 

Aufgrund der intensiven Beschäftigung mit dem verkauften Unternehmen während der Vorbereitung und Umsetzung der Transaktion sowie mit dem Käuferunternehmen während der Verhandlungen können wir häufig auch in der nachfolgenden Integrationsphase eine steuernde oder vermittelnde Rolle einnehmen. Viele M&A-Beratungshäuser stehen nicht für diese Tätigkeit zur Verfügung, weil sie mit viel Detailarbeit verbunden ist. Im Gegensatz dazu haben wir ein echtes Interesse am nachhaltigen Erfolg der von uns begleiteten Transaktionen und stehen unseren Mandanten daher gern weiter als Partner zur Seite.

 

Im Rahmen der Post Merger Integration begleiten wir im Wesentlichen die Zusammenführung auf organisatorischer, finanzwirtschaftlicher und kaufmännischer Ebene, haben aber ebenfalls bereits eine vollständige Vereinheitlichung vertrieblicher Prozesse und Abläufe inkl. der Auswahl und Einführung eines CRM-Systems für mehrere Hundert Mitarbeiter umgesetzt.

 

In Outsourcing-Projekten, die mit der Übernahme großer Unternehmensteile einhergehen, sind die Planung der nachfolgenden Transition und Integration oft wesentliche Bestandteile des Angebotsprozesses. Wir können hierin unsere operativen Erfahrungen einbringen.