AVENTICS verkauft die Zahnketten-Sparte an Renold

tomb_gr_dt_31AVENTICS GmbH, ein Unternehmen des Private Equity Fonds Triton, hat seine Zahnketten-Sparte im Rahmen eines Asset Deals verkauft. Zahnketten werden in Antriebs- und Transportsystemen, z.B. in der Fahrzeug- und Glasproduktion, eingesetzt. Trotz der weltweit führenden Marktstellung in dieser Nische hat sich AVENTICS davon getrennt, um sich auf das Kerngeschäft Pneumatik zu konzentrieren.

Mit der Renold plc aus England hat AVENTICS einen idealen Käufer gefunden, der zu den Weltmarktführern in der Herstellung von Ketten und Kettenantrieben zählt. Der neue Eigentümer, für den die Übernahme aller Mitarbeiter eine wichtige Voraussetzung war, bietet dem Bereich mit Werk in Gronau (Leine) bessere Entwicklungsmöglichkeiten.

Consus Partner hat AVENTICS bei dem gesamten Verkaufsprozess exklusiv beraten.

Alle sechs von uns begleiteten Transaktionen des letzten Jahres wurden mit ausländischen Käufern abgeschlossen (3 HK/China, 2 UK, 1 USA), die Hälfte davon waren Carve-Outs. Dies zeigt sowohl unsere Stärke bei komplexen Transaktionen mit detaillierter Vorbereitung als auch die erfolgreiche Identifikation passender internationaler Erwerber.